Zwei Mehrfamilienhäuser als Kunstobjekt gestaltet
Wohnen im Kunstwerk - Kunst am Bau von Oliver Kray
 

Wohnen im Kunstwerk: Allertal setzt Maßstäbe

Der Vorstandschef der Immobiliengesellschaft, Dirk Backhausen, endeckte in Bielefeld ein Fassadenwerk des 26- jährigen und engagierte ihn. Krays Arbeit und die geplante Modernisierung sollen hochwertiges Wohnen in einem Kunstobjekt ermöglichen.


„ Wolfsburg ist ziemlich grau. Ich freu mich, dass da Farbe reinkommt“, so Kray. Er hat bereits zwölf ähnliche Fassadenprojekte realisiert. Sein markanter Stil ist stets erkennbar.“ Ich hebe die Fenster der Gebäude hervor. Damit möchte ich eine Marke aufbauen“.

 

Quelle: Wolfsburger Allgemeine - August 2007





<< Zurück

 

Ausgeführt wurden die arbeiten vom Malerbetrieb Möhle. Malermeister Peter Möhle machte die Zusammenarbeit mit Kray viel Freude.“ Es wäre schön, wenn wir mehr solcher Aufträge bekämen. Unsere Mitarbeiter können so ihr Potenzial voll nutzen.“
Nach anfänglicher Skepsis waren die Mieter begeistert.
Backhausen: “ Dieses Projekt wird kein Unikum bleiben.“ Nach Abschluss der Arbeiten (Ende 2007) wird wohl ein Haus in der Schneidermühler Straße verschönert.

Pressebericht über die Macher der Fassadenkunstwerke in Wolfsburg

Fassadenkünstler war ein Sprayer - Oliver Kray verschönert Wohnhäuser
„Hätte ich nicht häufiger vor Amtsgerichten in Berlin gestanden, stünde ich wohl heute nicht in Wolfsburg“, sagt der smarte Berliner.

Früher wollte er „Ruhm in der Subkultur der Sprayer“, heute gibt es Ruhm von Designern, Möbelproduzenten und Wohnungsgesellschaften – europaweit.“Als ein guter Freund beim Sprayen von einer S- Bahn erfasst wurde, habe ich mir bei seiner Beerdigung gesagt, so kann es nicht weiter gehen“ ,nennt Kray den Wendepunkt in seinem Leben.

Ein Malerbetrieb aus Paderborn engagierte den jungen Künstler für eine Fassadengestaltung. Es war sein Durchbruch. Medien machten ihn bekannt, er erhielt einen Lehrauftrag an der FH Westfalen.

Heute hat er ein eigenes Kinder-Modelabel und arbeitet für einen Tapetenhersteller. “ Nun freue ich mich, das graue Wolfsburg zu verschönern “so Kray.









Quelle: Wolfsburger Allgemeine - August 2007

www.waz-online.de


 
fassadenmalerei, fassadenkunstwerk an einem mehrfamiliehaus in gelben farben
Das Fassadenkunstwerk in Wolfsburg
 

<< Zurück

 

Weitere News & Presseartikel

 
  Optimistischer Gruß in die Landschaft - Graffitisprayer gestaltet Spänebunker
„Auch technische Gebäude sollten farbig zu Ende gedacht werden. Meist werden diese Bauteile gestalteterisch im Stich gelassen. “Das befand die Jury des Fassadenwettbewerbes, der im Kreis Paderborn ausgeschrieben war, und erkannte dem Spänebunker der Firma Giesguth Holzverarbeitung in Borchen bei Paderborn den ersten Preis im Bereich Gewerbebetrieb“...mehr>>