jugendliche vor dem salesianum paderborn
Oliver Kray & die Jugendlichen Bewohner des Salesianums
 

Sprühende Ideen gegen Rassismus


Projekt von Jugendamt und Salesianum fördert die Kreativität von Jugendlichen
Nur einige Meter vom dichten Feierabendverkehr des Innenstadtrings entfernt stehen und sitzen einige jugendliche an der Mauer auf dem Gehweg, der an dem Gebäude vorbeifuhrt.
Aus einem Kassettenrecorder schallt Musik, die Sonne strahlt, die Jungen und Mädchen Schwatzen, lachen, rufen - und sprühen mit Dosen Bilder an die Wand. Aber keine Angst, das alles ist kein Fall für Schwamm drüber oder B.O.S.S. Es handelt sich um das Anti - Rassismus Projekt des Graffiti - Künstlers und Referenten des Paderborner Jugendamtes Oliver Kray (21).
Zusammen mit ca. 20 Jugendlichen des Salesianums im Alter von 11-16 Jahren ist er seit Oktober 2001 mit der Planung und Ausführung des Projektes beschäftigt , dass laut Kray noch so lange dauert, wie wir brauchen.

Quelle: Neue Westfälische - Mai 2002

<< Zurück
 

Die Bilder zeigen alles was Jugendliche zum Thema eingefallen ist. Auf ihre Form eines Negativstreifen gestalteten Bildserie sieht der Betrachter die Flaggen aller erdenklichen Länder, dazu bekannte Motive des Paderborner Rathaus ein Peace Zeichen – aber auch Sprüche und Situationen aus dem leider zu oft rassistischen und diskriminierenden Alltag der Jugendlichen. Dem Berliner, der schon u.a. durch die Bemalung des Geschäftshauses von Malermeister Ahle auf sich aufmerksam machte kommt es vor allem darauf an, dass die Jugendlichen eine Möglichkeit haben sich auszudrücken. Die Jugendlichen sollen in ihrer Kreativität gefördert werden, sie sollen lernen ihre Energie positiv zu nutzen. Das bringt ihnen gesellschaftliche Akzeptanz und steigert so das Selbstbewusstsein, so Kray.

Steigert das Selbstbewußtsein
Finanzielle Zuwendung erhält das Projekt vom Jugendamt Paderborn und vom Salesianum,
dessen Pater Bernd Heisterkamp die Sprayer und ihre Arbeit begeistert verfolgt. Aus der Bevölkerung haben die Projektmacher bisher nur positive Reaktionen erhalten. Höchstens die Musik war mal zu laut schmunzelt Kray. Auch Willi Kuhlmann (16) macht die Arbeit am Projekt Spaß: Das ist echt Super. Ich habe vorher noch nicht gesprüht, aber es wird schon.

Die 120 Meter lange Mauer kann am Salesianum zwischen Gierstor und Kasseler Tor bewundert werden.

 

Quelle: Neue Westfälische - Mai 2002


 
Zum Pressartikel - Neue Westfälische - Mai 2002  
jugendliche vor dem salesianum gegen rassismus
 
 

<< Zurück

 

Weitere News & Presseartikel

 
  Der Künstler Oliver Kray versteigert Bild für einen guten Zweck
Paderborn. ,, Wir wollen für unsere blinden und sehbehinderten Bürger und Besucher eine bronzene Orientierungstafel Paderborn zum Fühlen und Sehen’ stiften.’’ So lautet das vorbildliche Motto der ZONTA-Damen, die für diesen Zweck auf ihrem traditionellen Advents- und Geschenkbasar sammelten. Der junge und mittlerweile bekannte Künstler Oliver Kray ... mehr >>