presseausschnitt, sprühen bringt beton zum blühen
Presseartikel "Kritik an Hagebölling"
 

Sprühen bringt Beton zum Blühen
"Meine persönliche Kritik an Hagebölling..."

Zu Graffiti - Diskussion in Paderborn:
Das soll also heißen, dass man, nur weil man legal mit einer Spraydose arbeitet anstatt mit Ölfarben keine Kreativität besitzt? Bestimmt denn heutzutage das Medium darüber ob etwas Kunst ist oder nicht? Ist Beton Kunst Herr Hagebölling?

Sprühen bringt jedenfalls Beton zu Blühen. Sicherlich lässt sich darüber diskutieren, ob es Kunst ist, Kunst zu zerstören damit meine ich zum Beispiel Architektur in Verbindung mit Graffiti. Aber sollte man nicht zu mindestens das Recht haben, als Künstler der Kunst aus der Dose betreibt differenziert und akzepiert zu werden. Außerdem stellt Graffiti selbts nach 20 Jahren noch ein aktuelles Thema dar.

Oder würde man sonst so oft über etwas reden? Deshalb ist mega out, mega falsch und vielleicht mal mega in. Aber darum geht es mir ja gar nicht. Meiner Meinung nach sollte man einfach nicht vergessen dass in einem Jedem ein verstecktes oder offensichtliches Talent steckt das nur darauf wartet gesehen und gefördert zu werden.

<< Zurück
 
Wird es nicht gefördert oder entdeckt, findet man es entweder selber oder man hat Pech gehabt. Schade! Gibt man den Jugendlichen aber eine Chance ob nun mit Graffiti oder ohne, ist dies schon ein wichtiger Schritt im Bereich der heutigen Kommunikation, wie auch Auseinandersetzung zwischen Jung und Alt. Außerdem könnte man somit eine positive wie auch soziale Verstärkung im Interessenfeld der Jugendlichen erreichen. Gleichzeitig entsteht dann eine öffentliche Akzeptanz bei der meiner Meinung nach sich dann die positive Auftretenswahrscheinlichkeit erhört.

Und mal ehrlich werden wir nicht alle gerne gelobt?



Quelle: Westfälisches Volksblatt - Oktober 2001
www.westfalen-blatt.de



 

<< Zurück

 

Weitere News & Presse Artikel

 
  Firmengebäude wird zum Kunstwerk
Noch nicht alle Paderborner, aber bereits sehr viele haben das bunt bemalte Ahle-Gebäude an der Friedrich- List- Strasse 6, Gewerbegebiet Benhausener Feld, gesehen und bewundert. Die Idee war neu und ist im ostwestfälischen Raum sicher einzigartig. Der junge freischaffende Künstler Oliver kraj führt im Auftrag des Malermeisters Dietmar Ahle ... mehr >>