bemaltes Werbeplakat am Münchener Flughafen Airport  

Audi A7 Live-Plakat am Münchener Airport

Als Oliver Kray am Morgen des 13. Dezembers zur Sprühdose griff, konnten Besucher und Mitarbeiter des Münchener Flughafens wohl kaum erahnen, dass an dieser Stelle nur wenige Tage später das größte Live-Plakat Deutschlands entstehen würde.
Auf einer 1.200 Quadratmeter großen komplett weißen Fläche am Flughafen Terminal 2 gestaltete er gemeinsam mit seinem Team Holger Stumpf, Jakob Bardou und Veit Tempich zehn Tage lang eine fotorealistische Darstellung des neuen Audi A7 Sportback.

<< Zurück
 

„Nichts ist inspirierender als ein weißes Blatt Papier“. Der Slogan des A7-Werbespots lieferte die Idee für diese einzigartige Aktion. In dem Zeitraum vom 13. Dezember bis zum 21. Dezember arbeiteten die Künstler an dem gigantischen Kunstwerk. Beginnend mit den Konturen sprühten sie mit Hilfe zweier Hebebühnen die Heckansicht des überlebensgroßen silbernen Sportback. Von den Outlines bis hin zu den Schattierungen musste jeder einzelne Schritt vorher genau geplant werden.

Neben den künstlerischen Ansprüchen sorgten vor allem die winterlichen Wetterbedingungen für eine besondere Herausforderung. Um die Sprühdosen vor dem Gefrieren zu schützen, benutzten die Künstler Wärmekissen und Isolierkartons. Sich selber hüllten sie in Thermounterwäsche und warme Jacken.

Bereits im November schuf der Berliner Künstler sein erstes fotorealistisches Porträt des Audi A7 Sportback, damals in Berlin. Am Checkpoint Charlie besprühten er und sein Team eine 1.000 Quadratmeter große Fläche. Nach der Vollendung des Werks zeigte ein Film auf audi.tv seine Entstehungsprozess; auch auf dem Audi Facebook- und Youtube-Kanal sowie dem Audi Twitter- Account war er zu sehen. Auf youtube erhielt das Video 25 Auszeichnungen und gelangte innerhalb von sieben Tagen auf Platz
27 der meistgesehenen Videos. In den ersten Tagen schon war das Projekt Thema in rund 70 Internet-Blogs; täglich machten Passanten geschätzte 2000 Fotos.

 

Audi A7 Live-Plakat am Münchener Flughafen

 
Audi A7 Sportback


1.200 Quadratmeter Werbefläche am Münchener Flughafen Terminal 2
 
Der neue Audi A7 Sportback in der Entstehung am Terminal 2
     
Riesenplakat, Gestaltung und bemalung eines werbeplakats
10 Stunden täglich mit 6 Personen am Live-Plakat
  fassadenkünstler gestalten werbeplakat am münchener Flughafen
Bei bis zu -13 Grad standen die Künstler in 20 m höhe am Werbeplakat
     
fassadenmaler bei der arbeit an einem live plakat für audi am münchener flughafen
Auch bei Dunkelheit wurde mit Scheinwerfern gearbeitet.
  gestaltung an dem werbeplakat für audi am flughafen münchen
Täglich wächst das innovative Werbeplakat von Audi am Flughafen München
     
audi a7 sportback werbeplakat handbemalt live plakat
Die letzten Arbeiten an dem Audi A7
  werbeplakat audi münchen flughafen terminal 2
Das neue Live-Plakat für Audi am Münchener Flughafen ist fertig.
     
 
 

Weitere Fassadenkunstwerke von Oliver Kray

 
              audi plakt werbung gemalt

wolfsburg fassadenmalerei             bunte fassadenmalerei in bad harzburg mehrfamilienhaus  
 
<< Zurück Künstlerischer Werdegang Portrait des Künstlers Fassadengestaltung Beispiele Videos von Oliver Kray
 

Weitere News & Presse Artikel

 
  Neues Fassadenkunstwerk von Oliver Kray in Bad Harzburg
In Zusammenarbeit mit dem Malerbetrieb Vetter und dem Farbhersteller ZERO Farben, gestaltet der Fassadenkünstler Oliver Kray eine exklusive Fassade an einem Mehrfamilienhaus in Bad Harzburg...mehr >>