der künstler vor seinem werk, unterwasserlandschaft garffit im schwimbad
Der Graffitikünstler vor seinem Unterwasser Kunstwerk
 

Oliver Kraj - bei ihm kommt Kunst aus der Spraydose

Spraydosen und Stifte sind sein Handwerkzeug - mit ihrer Hilfe bereicherte Oliver Kraj die Paderborner Schwimmoper um ein äußerst originelles Kunstwerk.das Graffiti-Bild in der Cafeteria zeigt auf einer Fläche von 36 Quadratmetern eine Unterwasserwelt. Die Idee zur künstlerischen Gestaltung der zuvor kahlen Wand kam von Hans-Gerd Hillemeyer.

Er war schon vorher vom Stil des freischaffenden Künstlers Kraj begeistert.Für Kraj ist Graffiti keineswegs "Schmiererei".Vielmehr will er mit seinen farbenfrohen werken zeigen, dass es auch anders geht und man mit Spraydosen echte Kunstwerke schaffen kann. Zurzeit leistet der junge Künstler seinen Zivildienst ab. Danach will er in Berlin Modedesign studieren.


Quelle: Westfaelisches Volksblatt - Juni 2002





<< Zurück


 
Zum Pressartikel -Westfaelisches Volksblatt - Juni 2002  
unterwasserwelt graffit kunstwerk
 
 

<< Zurück

Weitere News & Presseartikel

 
 
  Wandgestaltung an einem Einfamilienhaus in Warburg
Warburg(sf).Wo vor rund einem Jahr noch eine Glasbausteinwand war, „hängt“ nun das erste Warburger Bild von Oliver Kraj, einem jungen Mann aus Berlin,Ex Sprayer, der zur Zeit seinen Zivildienst in Paderborn absolviert. Jetzt malt der 20-jährige ganz legal- ob Kulissen für eine Fernsehserie, in den Babelsberger Filmstudios, das Innere eines Waschsaonl ... mehr >>