sprayer beim graffiti workshop in paderborn
Graffiti Workshop mit Jugendlichen in Paderborn
 

Kunst aus der Spraydose - Graffiti Workshop

Paderborn. Die Wand in der Nähe der Paderhalle ist gleichmäßig gelb. Nicht aufdringlich, sondern dezent strahlt sie auf eine Fläche von 30 Quadratmetern eine freundliche Ruhe und Wärme aus. Doch dann ertönt von irgendwoher ein Klicken, das sich zu einem rasend schnellen Klickern entwickelt. Plötzlich zischt es. Ein schwarzer Streifen durchtrennt das Gelb der Wand, ein zweiter und ein dritter. Ein Graffito entsteht. Ganz legal, auf dem Workshop des Zeltsommers.


Quelle: Westfälisches Volksblatt - März 2001











<< Zurück

 
„Es macht einfach Spaß, Zeit und Ruhe zum sprühen zu haben“, sagt Fabian. Dann steigt er von der Leiter und betrachtet auf der extra für die Aktion aufgestellten Wand die Proportionen der Linien. Wenn sie einmal fertig sind, sollen sie das Wort „MultiCult“ ergeben, den Namen des Jugendtreffs an der Paderhalle. Zum Workshop hat er sich angemeldet, weil er seine Techniken verbessern will.

Fabian gehört mit seinen 15 Jahren zu den Jugendlichen, die sich als „Maler mit Dose“ begreifen. Sie wollen nicht einfach fremde Wände beschmieren, Sondern legal auf dafür vorgesehenen Flächen künstlerisch zeichnen. „Doch Flächen dafür gibt es viel zu wenig“, stellt er fest und steigt wieder auf seine Leiter, um aus den ersten Linien einen Buchstaben zu machen. Den Jugendlichen den legalen Umgang mit Dosen und Farben zu zeigen, ist die Absicht des Workshops sowie von Oliver Kray. „Es ist mittlerweile überhaupt nicht mehr cool, illegal zu sprühen“, so der Sprayer aus Berlin. Der 21-Jährige verdient sein Geld mittlerweile mit Auftragsarbeiten und hat sich auch schon in Paderborn an der Mauer am Salesianum zum Thema „Rassismus“ verewigt. Für den Workshop am Maspernplatz wurde er extra von der Stadt Paderborn engagiert. Den Jugendlichen müsse seiner Ansicht nach nur gezeigt werden, dass sie Ruhm und Anerkennung auch erlangen, wenn sie auf legalen Sprühflächen gute Bilder malen.

 

Quelle:Westfalisches Volksblatt - März 2001


   
Zum Pressartikel - Westfalisches Volksblatt - März 2001  
graffiti workshop, jugendliche beim sprühen an eine Wand
 
 
<< Zurück Künstlerischer Werdegang Portrait des Künstlers Fassadengestaltung Beispiele Videos von Oliver Kray
 

Weitere News & Presseartikel

 
  Mit der Spraydose für den Weltfrieden
In einem Projekt am Salesianum in Paderborn setzten Jugendliche >>Kunst gegen Rechts >>Kunst gegen Rassismus>> Solidarität gegen Rechts... mehr >>