oliver kray präsentiert seine graffiti mode auf einem sofa und hatte zwei graffiti taschen in der hand  

Graffiti und Modedesign


Groß geworden ist er nach eigenen Angaben im Dunstkreis der "Underground-Sprayer",erwachsen in Paderborn. In der Domstadt hat er es verstanden, durch künstlerische Werke Graffiti als Kunst salonfähig zu machen. Vor etwa eineinhalb Jahren verabschiedete er sich Oliver Kray mit einem Altarbild in der Kapelle des Salesianums von der Pader.

Jetzt kommt der 22 -Jährige, der beim renommierten Lette-Verein in Berlin Modedesign studiert, mit einer Weltpremiere nach Paderborn zurück. Seine erste Kollektion ( das Foto zeigt Kreationen wie Taschen und Sofa) stellt er im Heinz-Nixdorf-Museumsforum vor.
Als choreografen konnte er Kevin Oakes gewinnen, der schon für Calvin Klein, Joop, und Versace in Szene setzte.


Quelle: Westfälisches Volksblatt - November 2003

<< Zurück
 
schaufenster modepräsentation im kaufhaus klingenthal paderborn
Schaufensterpräsentation von Oliver Krays Modekollektion im Kaufhaus Klingenthal Paderborn


   
Zum Pressartikel - Westfälisches Volksblatt - Titelseite  
titelseite der zeitung westfaelische volksblatt - oliver kray zeigt seine mode auf dem foto

 
 

<< Zurück

 

Weitere News & Presseartikel

 
  Modenschau im Heinz Nixdorf Museum von Designer Oliver Kray
"Pader-Haus" präsentiert den Künstler und Modedesigner Oliver Kray Der Bau eines Hauses ist ja eher ein staubiges Thema, leider oft nicht trocken und ebenso oft mit Ärger verbunden .Da werden die Kunden nicht schlecht gestaunt haben, als ihnen von zwölf firmen der Dienstleistungsgemeinschaft Pader Haus vom Bauträger über sanitär und Heizung bis ... mehr >>